Marokko

Trailer zur Video-DVD (gratis enthalten: GPS-Daten & Tourstory als PDF) Das Rifgebirge beeindruckt mit seinem satten Grün, das vor allem im östlichen Bereich von ausgedehnten Hanfplantagen auf terrassierten Hängen gestaltet wird. Die Überquerung des mittleren Atlas ist wie das Tauchbecken nach einem Saunabesuch. Während wir in Fes gerade noch bei 32°C durch die Gassen gewandelt sind, kneten wir auf dem mittleren Atlas bei Tiefsttemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt in einer Tankstelle die Hände und wärmen die durchnässten Füsse mit dem x-ten, heißen Pfefferminztee. Gottseidank sollte dies der einzige klimatische Ausrutscher bleiben, die restliche Tour zum Erg Chebbi und durch den hohen Atlas findet bei sehr angenehmen Temperaturen statt und vor allem der Hohe Atlas wird uns mit seinem Panorama in Erinnerung bleiben. Wir sandeln im Erg Chebbi, fahren bei ekligem Sandwind zu den großartigen Schluchten des Großen Atlas, kämpfen mit aufdringlichen Händlern und mit den nordafrikanischen Magendarmbakterien, lassen uns mit lebenden Schlangen ein, versuchen uns in marokkanischem Gefeilsche und vieles mehr. Am Ende der Tour beschert uns die marokkanische Fähre durch vorübergehenden Spritmangel eine zwölfstündige Verspätung und zwingt uns zu einem nie da gewesenem Gewaltakt, einer 1000-Kilometer-Nacht-Heimfahrt. (Im Trailer ohne Sprecher - in der DVD jedoch MIT Sprecher!) www.bikerdream.de - die Tourstory ist auch gedruckt erhältlich